Für alle, deren Touren dieses Frühjahr wegen der Corona-Katastrophe nicht durchgeführt werden konnten – oder für alle, die nach der langen Zeit in dein eigenen vier Wänden endlich wieder raus zum Seekajakfahren wollen – bieten wir in der letzten Juniwoche dieses zusätzliche Camp in der Bretagne an.

Wir haben uns dabei grosse Mühe gegeben, einen Ort zu finden, von dem wir glauben, dass er sowohl Paddler*innen mit mittlerer Erfahrung (Level Rot) als auch Fortgeschrittene (Level Schwarz) glücklich machen wird. Ohnehin sind nun Flexibilität und Improvisationsgeist gefragt – und wir glauben, dass das, was jetzt am meisten zählt, ohnehin andere Dinge sind: Endlich wieder gemeinsam raus, endlich wieder mit anderen gemeinsam Dinge erleben, endlich wieder das Leben spüren! Und genau darum geht es bei diesem Camp!

Natürlich wissen wir leider alle nicht, wann Corona uns wieder aus seinem eisernen Griff entlässt. Vielleicht ist ja selbst unser Termin Ende Juni noch zu optimistisch. Dann werden wir einfach wieder von vorne planen, was hilft's, wir lassen uns unseren Optimismus nicht nehmen! Uns ist klar, dass das euch etwas Flexibilität abverlangt, aber anders geht es derzeit einfach nicht.

Teilnahmevoraussetzungen und Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeitsgrad Mittel. Dies bedeutet, vorherige Erfahrung auf einfachen Küstentouren im geschlossenen Seekajak sind dringend erwünscht. Paddeln in Swell und Wind um die 3 Bft sollten kein Problem sein – genau wie die Basics (Umgang mit Spritzdecke, Wet Exit, Grundtechniken) und eine normale Kondition (20 km paddeln).

Ab dieser Saison werden unsere Seekajaktouren und -kurse von unserem Freund, Mitarbeiter und neu auch Geschäftspartner Jürg Endres und seiner Firma MORYAK Premium Sea Kayaking durchgeführt. Jürg, auch bekannt als „Yuri“, hat bei uns in den letzten Jahren schon das Seekajakprogramm geleitet und die meisten unserer Touren betreut. Nun machen wir als Kooperationspartner weiter.