Für alle, die die Saison 2020 mit einem sportlichen Kajak-Campingtrip beginnen wollen, haben wir die Umrundung der atemberaubend schönen griechischen Insel Lefkada ins Programm genommen.

Das im Ionischen Meer gelegene Lefkas (bzw. Lefkada) ist weltberühmt für seine einzigartig wilde, weisse Steilküste, türkises Wasser und Traumstrände, die im April, vor Beginn der Touristen- und Windsurfer-Saison im Mai, noch einsam sind. Ein ideales Revier, um die Seekajaksaison einzuläuten!

Wir übernachten zweimal auf dem Campingplatz und werden dreimal biwakieren. Alles, was wir während unserer vier bis fünf Paddeltage brauchen, haben wir mit im Boot. Eine Woche, voll und ganz gewidmet dem einfachen Leben und Abenteuer: Paddeln, campen, gemeinsam kochen, den Frühling und die unglaubliche Küste geniessen – nicht mehr und nicht weniger. SeekajakerInnen mit gewisser Vorerfahrung, die in die Welt des Expeditionspaddelns reinschnuppern und das Kajak-Camping in seiner reinsten und schönsten Form kennenlernen möchten, sind hier genau richtig.

Erfahrungsstufe: Mittel. Wir setzen voraus: Erfahrung auf einfachen Küstentouren bei mittleren Wellen und Wind um ca. 4 Bft, solide Bootsbeherrschung und eine gute Grundfitness. 25 km Paddeln auf dem Meer mit Gepäck sollte kein Problem sein. Es gilt mitunter auch, exponierte Kaps und Küstenabschnitte zu bewältigen, auf denen Anlanden nur schwer oder gar nicht möglich ist.