Der Klassiker unter Frankreichs Kanu-Ferienflüssen. Der noch weitgehend naturbelassene Allier ist der grösste Nebenfluss der Loire und auf einer Länge von 360 km befahrbar.


Durch zahlreiche tief eingeschnittene Schluchten mit spritzigen Stromschnellen und einigen Wehren windet er sich durchs Zentralmassiv nach Clermont Ferrand. Ab Vichy tritt der Allier in die Ebene des Bourbonnais aus und fließt teilweise durch kilometerbreite Auenwälder, fast völlig frei von menschlichen Spuren. Einer der schönsten Kanuflüsse in Europa.

Unser Ausgangspunkt ist das Städtchen Langeac am Ende der Wildwasserstrecke. Von hier aus ist der Fluss ohne grosse Probleme mit beladenen Kanus befahrbar und ist auch für sportliche Familien sehr geeignet. Die Landschaft ist noch immer schluchtartig und naturbelassen. Einige Mühlenwehre können befahren, getreidelt oder leicht umtragen werden. Ruhige bis flotte Strömung begleiten uns auf der Fahrt. Zahlreiche Plätze laden zum Baden ein. Schöne Campingplätze liegen direkt am Wasser.

Tourcharakter
Gemütlich bis sportlich.

Anforderungen
Kanuerfahrung See und Schwimmkenntnisse

Bootstyp
Offene Kanadier, (Seekajak, Faltboote)