Seekajakfahren ist eine Sommeraktivität. Oder? Na ja, in Grönland vielleicht schon. Zwangsläufig, wenn das Meer meterdick zugefroren ist. Aber bei uns? Nein. Seekajakfahren kann man das ganze Jahr über.

Tatsächlich ist es sogar ganz besonders schön, an einem kalten, oder warmen Wintertag über das eisige Wasser zu gleiten. Ganz allein die Stille auf dem See genießen; dampfender Tee aus der Thermosflasche am menschenleeren Strand. Oder aber bei eiskaltem, steifem Wind durch Wellen und Schneegestöber, das Gesicht rot, Eis auf dem Trockenanzug und jede Menge Endorphin im Blut. Das alles ist Seekajakfahren im Winter.

Wir setzen für diese Tour nach Möglichkeit die sehr kippstabilen Klepper Faltboote ein. Das heisst, wir können uns warm anziehen und es uns bequem machen.

Bootstyp
Faltkajak